Presseberichte 2017

        

 

Die Sieger - Martin Smolinski eine Klasse für sich

 

http://www.speedweek.com/sandbahn/news/115711/Smolinski-siegte-Eibl-nahm-Abschied-Reiti-Klasse.html

http://www.speedweek.com/sandbahn/news/115755/VenusHeic39f-mit-neuem-Nischler-Motor-zum-Maximumsieg.html

http://www.speedweek.com/sandbahn/news/115768/Markus-Reiterberger-fuhr-als-Anfaenger-aufs-Podest.html


Pressemitteilung  RSC Pfarrkirchen 

Ein toller Renntag trotz widriger Prognosen

Alle Wetterprognosen und Apps sagten nichts Gutes voraus für den Renntag in Pfarrkirchen.
Nachdem am Vorabend des Rennens noch ein gemütlicher Abend im Zelt im Fahrerlager verbracht wurde, begann schließlich während der Nacht der angesagte Regen.
Auch am Morgen waren noch dunkle Regenwolken am Himmel und leichter Dauerregen setzte einige Fragezeichen auf die Gesichter der Verantwortlichen.
Gemeinsam wurde entschieden, den ersten Teil des Trainings ausfallen zu lassen. Dies stellte sich als vernünftige und gute Entscheidung heraus.
Gegen Mittag hörte der Regen auf, sodass die Fahrervorstellung bereits bei guten Bedingungen durchgeführt werden konnte. Hierbei wurde der Vorstand des RSC Markus Eibl mit einer Corvette um die Bahn gefahren und offiziell als aktiver Fahrer verabschiedet.
Leider kam es bereits bei ersten Lauf zu einem Sturz, der durch den nötigen Einsatz der Rettungskräfte den Ablauf etwas verzögerte. Der gestürzte Fahrer konnte zum Glück nach einem kurzen Krankenhaus Check das Rennen als Zuschauer weiter verfolgen.
Hero des Tages wurde schließlich Martin Smolinski, der nicht nur die Tageswertung, sondern auch den Sonderlauf der Stadt Pfarrkirchen gewinnen konnte. Oldie Bernd Diener wurde beide Male Zweiter gefolgt vom Tschechen Pepe Franc als Drittplatziertem.
Bei den Seitenwagen gewann das RSC Gespann Markus Venus / Markus Heiß mit Punkte Maximum gefolgt vom Team Brandhofer/Scheunemann und Altmeister Karl Keil mit Beifahrer David Kersten.
In der B-Lizenz stand der junge Fabien Neid ganz oben auf dem Podest, gefolgt vom Rookie Markus Reiterberger, dem sein Ausflug auf die Sandbahn sichtlich Spaß machte und er ihn bravurös meisterte. Dritter wurde in dieser Klasse Mark Herter.
Alles in allem wurde den Zuschauern bei sehr guten Bahnverhältnissen spannender und interessanter Bahnsport mit einigen Überholmanövern und viel Action geboten. Schade, dass das Wetter scheinbar einige Zuschauer vom Kommen abgehalten hatte. Sie haben einiges verpaßt.

Text: Uwe Hofbauer